Freifunk ist frei

Warum Freifunk wichtig ist für unsere Gesellschaft


Freifunk das ist freies Internet für freie Bürger. Aber hinter dem Wörtchen frei steckt eine komplette Philosophie und die erzähle ich ihn mal eben ein bisschen Fahrstuhl Musik und dann geht’s los.

Freifunk ist freies Internet für freie Bürger. Wir wollen damit die Gesellschaft ein Stückchen besser machen. Eine freiheitliche Gesellschaft mit allem was dazugehört das Recht an jede Information heranzukommen die Es gibt Meinungsfreiheit Demokratie all diese Dinge. Dafür ist Freifunk zunächst mal eine Netzwerk Infrastruktur mit eigenen Servern eigenen Admins. Wir benötigen für dieses Netzwerk die Mithilfe und die Spende sozusagen von Bandbreite von den einzelnen Internet Router auf stählern. Das ist der technische Teil aber gesellschaftlich gesehen hat es auch was mit Geben und Nehmen zu tun. Man selber profitiert indem man von anderen Internet abbekommt und man selber gibt auch ein bisschen Internet ab. Bandbreite. Im Grunde genommen vom eigenen Internet-Anschluss den man in voller Breite so sowieso nicht braucht und ist dadurch Bestandteil des Netzwerkes. Ich selber sehe mich also als Bürger der anderen etwas abgibt aber auch selber etwas bekommt von der Gemeinschaft. Ein echtes Bürgerengagement rein gemeinnützig. Keiner verdient hier Geld von Bürgern für Bürger frei auch weil es unzensiert ist. Es wird nichts gefiltert. Jeder kommt an alles ran. Als freier Bürger ist man für sich selber zuständig. Man kann grundsätzlich jede Information bekommen die man bekommen möchte. Auch das Bedürfnis die Bürger auszuspionieren. Als freie Bürger möchte man ganz gerne belästigt sein. Es ist so dass Geheimdienste spionieren. Wir vom Freifunk machen das aber ganz definitiv nicht. Unsere deutschen Geheimdienste sind es die da federführend am Internet rum saugen und schauen was sie dort machen. In freundlicher Zusammenarbeit mit anderen Geheimdiensten sodass es dann heißt die NSA war schuld. Wir Deutschen sind es schon die da auch selber die Finger drin haben. Die Idee von Freifunk ist es also die Nutzer ein Stück weit zu anonymisieren dass man eben nicht hinterher spionieren kann wer sie sind und was sie machen. Zumindest vom Netzwerk her ist Freifunk sehr anonym. Das funktioniert aber nur so lange gut bis die App auf Ihrem Handy unbedingt gucken muss wie draußen das Wetter ist. Bis das E-Mail-Programm unbedingt rausfinden muss ob es eine neue E-Mail gibt dass WhatsApp unbedingt schauen muss ob es neue Nachrichten gibt oder das Windows Update unbedingt schauen muss ob es ein neues Update gibt. Ständig wird nach Hause telefoniert ständig wird die Geräte mit übergeben und dann ist es an der Stelle auch wieder vorbei mit Anonymität. Ja leider aber vom Netzwerk her sind wir anonym und der Rest liegt in ihrer freien Gestaltung wie sie selber im Internet nutzen. Ganz klar ein großes Augenmerk sollte man in dem Zusammenhang auch auf die Apps legen die meistens nicht viel kosten oder nichts kosten aber mit Werbenetzwerke verbunden sind. Das heißt die App ist mit ganz etwas anderem beschäftigt dafür haben sie sie. Aber sie funkt die ganze Zeit nach Hause wo sie sind wo auf der Welt sie sind was sie da gerade machen. Und das heißt eine App kann tatsächlich zu vielen verschiedenen Werbenetzwerke gleichzeitig Verbindung aufnehmen und ist schon die Frage ob da nicht auch die Geheimdienste mit dazwischen hängen. Um herauszufinden was sie da machen und sie eben doch in der voll überwachung drin zu haben. Das ist jedenfalls ein riesengroßes Fragezeichen. Was diese Werbenetzwerke mit all den Daten die sie da sammeln denn jetzt machen. Freifunk bedeutet auch frei weil es frei von Bezahlschranken ist. Also Wir wollen vom Anwender gar kein Geld haben. Es geht auch ohne Vertrag ohne denjenigen in einen Vertrag hinein zu zwingen ganz locker einfach so und eben auch frei von sozialen Grenzen. Denn jeder kann sich nicht unbedingt einen Vertrag leisten so ein DSL Vertrag schon mal zu Hause auf die Telefonrechnung oder was sie für ihr Handy bezahlen. Das haut ganz schön Reinicke in die Kostenstruktur und digitale Gesellschaft bedeutet auch dass man auch wenn man es sich nicht leisten kann trotzdem dran teilhaben kann an der digitalen Gesellschaft. Also die Kurzform Freifunk. Das ist freies Internet für freie Bürger von freien Bürgern echtes Bürgerengagement. Rein gemeinnützig für eine freiheitliche Gesellschaft tut uns allen gut. Schön dass Sie dabei sind. Danke dass ich das erzählen durfte.

Ja wofür Freifunk alles so gut ist. Warum ich diesen Podcast hier mache hat auch was mit meiner persönlichen Entwicklung zu tun. Ich gebe Seminare und habe beim Sprechen gemerkt dass ich da so eine Hemmung habe die es mir ein bisschen schwieriger macht auch manchmal überschlagen sich meine Worte und all solche Sachen. Ich muss da ein bisschen an mir arbeiten gibt tolle Sachen. Es gibt von Yoga angefangen über Atemübungen und was man auch dagegen machen kann ist indem man es einfach tut. Deswegen rede ich hier vor einem Podcast von einem Thema das mir liegt was Spaß macht für mich. Und learning by doing. Also für mich persönlich hat es was mit Biofeedback zu tun weil ich höre meine ich meinen Podcast spreche fühl ich mich ganz gut meiner Meinung Es geht mir gut. Dann höre ich mich selber im Podcast und merke dem Typen oder dem gehts heute gar nicht so richtig gut Biofeedback. Für sowas kann man Freifunk auch benutzen. Was ich immer so gerne erzähle. Jeder Freifunker findet auch im Freifunk seine eigene Nische wo er seinen eigenen eigenen Nutzen findet. Und das ist das Schöne dabei und das können Sie für sich selber auch machen so wie sie es möchten. Also da wo sie für sich selber eine Lücke sehen wo sie sagen Da möchte ich an mir selber arbeiten. Sie können Freifunk sehr sehr viel dazu nutzen sich selber weiterzuentwickeln sich selber eine Cellos stellen sich selber die Fahnenstangen ein bisschen Rucht tun es mit Spaß bei Freifunk geht es ja vor allen Dingen auch um Spaß es mit Spaß selber mal einfach zu machen den einen Schritt nach dem anderen zu gehen und sich dabei weiterzuentwickeln. Freifunk ist großartig. Ja danke dass Sie mir zugehört haben.

Ich gehe jetzt ein Bierchen trinken an diesem wunderschönen sonnigen Tag. Danach gehts mir mit Sicherheit besser als jetzt denke ich mal.. Jedenfalls werde ich dummes Zeug erzählen….