Freifunk macht glücklich

Wie Ihnen Freifunk im Leben weiter hilft


Ja Fahrstuhl muss ich ja in den 80er 90er Jahren war Fahrstuhl Musik etwas sehr Modernes und etwas was absolut immer hatten früher alle. Ich glaube die g-Moll war was die hatte den Riegel vorgeschoben dafür gesorgt dass es richtig schön teuer wird dass jemand wieder gesagt hat Nee Fahrstuhl Musik wollen wir nicht.

Das ist jetzt so ein bisschen Bossa Nova für Arme ja warum Freifunk glücklich macht.

Zum einen Freifunk machen wir natürlich um die Welt ein bisschen besser zu machen. Digitale Gesellschaft formen die Welt ein bisschen besser machen frei zu machen freie für alle zu machen das ist natürlich die Grundidee von Freifunk.

Aber für sie persönlich hat das auch einiges zu bieten Im simpelsten Fall dass sie sich ein paar Erfolge abholen einen schönen Ausgleich haben zur Arbeit dass sie auch etwas machen können wenn auf der Arbeit der Frust mal wieder groß wird dass man sich ein paar Erfolge abholen kann. Aber eigentlich. Eigentlich geht es auch ein bisschen um das Thema Angst. Im simpelsten fallen Knoten im Bauch. Man muss ja nicht die große schwere Angst sein wo man nach schlaflos im Bett liegt ja zum einen.

Es gibt zwei Arten von Angst. Das eine hängt mit dem Stresshormon Cortisol zusammen und der Gruppe darum der Hormone. Und es sorgt dafür dass wir eben flüchten wollen nichts wie weg hier. Das ist gefährlich hier abhauen ist die beste Strategie die es gibt und es sorgt dafür dass man ein Blackout bekommt wenn man einen Vortrag halten soll. Die Auftritts Angst zum Beispiel. All solche Sachen hängen damit zusammen und das ist natürlich der negative Teil der Angst den man heutzutage weil man ja nur selten von Säbelzahntiger angegriffen wird jetzt nicht so dringend brauchen kann. Das andere mit dem Neurotransmitter Dopamin zusammen und es hängt sorgt dafür dass wir durch eine Angst durchgehen.

Ja durch eine Angst hindurch zu gehen das ist das geile Ding was ich Ihnen jetzt erzählen möchte. Worauf ich hinaus möchte. Einfaches Beispiel Früher war es auch sinnvoll auf die Jagd zu gehen. Ein wildes Tier anzugreifen um es zu erlegen. Da hat man dann auch zu Recht Angst vor. Das kann auch durchaus schiefgehen wenn man auf die Art auf die Jagd geht. Aber am Schluss sind alle glücklich weil es gibt was zu essen. Und da kommts glaube ich her dass wir auch schon eine Angst zu den Menschen haben von der Angst auch in zwei Teilen Ein Teil der dafür sorgt dass wir durch eine Angst hindurchgehen und dass es uns hinterher auch besser geht. Den Knoten im Bauch zu bekämpfen indem man es ganz einfach nur tut. Durch die Angst hindurch zu gehen das ist diese komische Geschichte wo wir zum Beispiel in eine Achterbahn hineingehen. Horrorfilme angucken gefährlichen Extremsport betreiben. Im Grunde genommen die Simulation des Gehirns Lebensgefahr zu erleben und die Leute haben Spaß daran.

Es ist also durchaus zweischneidig der eine Teil vom Angst. Da kann man sehr gut drauf verzichten. Die weitaus meisten Menschen haben Angst davor Angst zu haben. Das ist der negative Teil und der positive Teil durch eine Angst durchzugehen und die können sie sehr positiv für sich selber nutzen. Da können Sie sich eine ganze Menge Erfolgserlebnisse rausholen. Also tun sie es unterhalten sich mit wildfremden Menschen über Freifunk erklären sehen was Freifunk ist bringen Sie sie dazu den Freifunk Huta aufzustellen. Sie haben zu Anfang einen Knoten im Bauch wenn sie da noch ein bisschen unerfahren sind Sie haben ein ganz kleines bisschen Angst. Was soll denn schon passieren. Freifunk ist gemeinnützig Keiner kann ihnen böse sein dafür dass sie eine gemeinnützige Sache nach vorne bringen. Nutzen Sie es Freifunk um diese Angst den Knoten im Bauch zu überwinden. Sie werden am Schluss glücklicher sein als vorher. Sie lernen dass es gut ist Angst zu überwinden. Sie lernen den Umgang mit anderen Menschen angstfrei zu gestalten. Manch einer hat da ein bisschen Probleme daraus. Aber auch wenn sie da nicht für sich selber ein Problem darin sehen.

Sie verbessern den eigenen Charakter an der Stelle und die eigene Bodenhaftung. Man profitiert also ganz direkt dadurch. Deswegen macht Freifunk glücklich.

Angst ist dafür da und entwickelt worden sozusagen von der Natur um uns das Bedürfnis nach Sicherheit zu erfüllen. Und wenn sie durch die Angst hindurchgehen werden sie sich sicherer fühlen besser fühlen. Ihre Lebensqualität wird insgesamt steigen steigt der Charakter sie werden stabiler stehen mit beiden Beinen viel stabiler auf dem Boden. Viele viele gute Gründe. Und jetzt habe ich einen Freifunk mal aus einer ganz anderen Ecke berichtet auf die Art Man kann es auch viel einfacher machen. Freifunk mache ich glücklich.

Danke dass Sie Freifunker sind.