selbstbewusst sitzen

Wie Sie im Gespräch gut rüber kommen


Sie haben ein wichtiges Gespräch im Sitzen aber vielleicht ein Bewerbungsgespräch oder ein Verkaufsgespräch. Ein traditionelles Meeting vielleicht ohne aber sie wollen den Freifunk Gedanken. Unter die Leute bringen das ist ja der Grund warum ich den Podcast hier mache um sie zu anabolen den frei funkelte Gedanken zu transportieren. Aber auch genug andere Gelegenheiten wo man wichtige Gespräche führen muss und jetzt geht es speziell um das Sitzen in diesem in dieser kleinen folge hier also mal ganz klar stehen wäre besser gar keine Frage. Also wenn Sie stehen haben sie viel Filme Atmung viel viel bessere Körper Wirkung aber verschiedene Dinge. Da kann man sich nicht wehren und muss sitzen. Naja was wollen Sie erreichen. Sie wollen eine gute Wirkung haben. Sie wollen Ausstrahlung zeigen Sie wollen ernst genommen werden und am besten natürlich auch selber selbstsicher sein. Von ihrer Psyche her von ihrer inneren Einstellung her und das Ganze im Sitzen kommen Sie wir gehen eben in den Fahrstuhl rein. Ich erzähle Ihnen ganz schnell ein paar kleine Tricks dazu. Das ist ganz einfach. Alles.

Was ich Ihnen diesmal erzählen werde das ist der sogenannte Kutscher Sitz. Es ist völlig simpel. Es ist ganz einfach aber sie sollten es ein paarmal öfters gemacht haben ohne Stress dabei vielleicht auch für eine längere Zeit weil das Problem was wir Menschen so haben dass in unseren Muskeln Wir sind allesamt ein bisschen abgeschaft selbst die hoch trainierten Sportler sind vom Muskel aufbau her für das Sitzen nicht unbedingt optimiert. Und diese Muskeln brauchen auch ein bisschen übung. Und das wirklich mal regelmäßig machen ohne dass sie Stress dabei haben. Hilft Ihnen ganz gewaltig um Im Stress Fall das dann auch zu machen ist kein großes Ding. Also was für sie tödlich ist das ist ein Sessel irgendein Sitzmöbel wo sie gezwungen werden da so halb liegend drinnen sich zu hinzu lümmeln. Das ist vielleicht fürs Fernsehgucken ganz schön aber für so ein Gespräch ja ziemlich tödlich. Genial hingegen wäre ein Hocker also nur von der Idee her. Man muss die Sitzmöbel meistens so nehmen wie sie sind. Aber Sessel. Um Gottes willen da haben sie keine große Chance. Und was sie anstreben sollten. Das wäre auf Augenhöhe zu sein mit ihrem Gesprächspartner. Das ist extremst wichtig wichtiger als viele viele andere Sachen auch. Denn es wirkt sehr sehr psychologisch wenn sie von oben herab auf ihren Gesprächspartner runter gucken sollten weil die Sitzposition halt nun mal so ist. Dann wirkt das arrogant loskommt insgesamt sehr sehr negativ rüber und zwar vor allen Dingen unterbewusst da an der Stelle wo sich auch Ihr Gesprächspartner nicht unbedingt gegen wehren kann. Wir alle können uns gegen unser Unterbewusstsein wirklich nur schwer wehren. Und wenn sie zu niedrig liegen dann ist die Sache oder zu niedrig sitzen. Dann ist die Sache noch viel schwieriger. Dann haben sie nämlich ein Problem damit ernst genommen zu werden. Es wäre wirklich erstrebenswert wenn sie es schaffen irgendwie auf Augenhöhe mit ihrem Gesprächspartner zu kommen. Im Idealfall falls sie in diesen Raum reinkommen wo die Sitzung wo die Sitzmöbel sind ob sie da schauen ob man da vielleicht irgendwas in der Höhe verstellen kann. Da steckt viel viel drin das ist immer unterschätzt das Thema Augenhöhe möchte ich Ihnen ans Herz legen. Und wieso gibt es in diesem Fahrstuhl hier eigentlich keine Hintergrundmusik mehr. Kommen Sie langsam.

Ja der Kutscher sitzt so wie damals der Kutscher auf dem Bock gesessen ist. So ungefähr müssen Sie sich das vorstellen. Fangen wir ganz unten an. Am besten ist erstmal ein sicherer Stand ja nicht die Beine übereinander schlagen oder so etwas Bequemes Sitzen an ihrer Stelle nicht sondern wirklich mit beiden Beinen relativ standfest auf dem Boden aufsetzen. Das ist gut fürs Selbstbewusstsein und letzten Endes am Schluss natürlich auch wie sie rüberkommen. Die Rückenlehne von ihrem Stuhl. Versuchen Sie mal nicht zu berühren. Setzen sich mal so hin dass sie von der Rückenlehne weg sind. Notfalls muss der Stuhl halt ein Stück zurück gerutscht werden das sie ordentlich an diesem Tisch sitzen können. Aber die Rückenlehne nicht. Benutzen am besten auch nicht benutzen wenn der Stuhl Armlehnen hat. Es gibt ja Stühle die haben aus Bequemlichkeit gründen wunderbare Armlehnen. Die Sorgen für Gemütlichkeit aber aber an dieser Stelle hemmen sie ein klein bisschen und sodass sie nicht so optimal rüberkommen also wenn der Armlehnen dran sind kann man es halt nicht ändern. Aber versuchen Sie sie nicht zu benutzen und das hatten wir in einem anderen Podcast schon mal gehabt. Stellen Sie sich einfach ganz kurz die Frage Wie schwer sind eigentlich meine Arme. Nur mal kurz drüber nachdenken wie schwer ihre Arme sind wie sie sich anfühlen. Und sie werden merken In dem Moment wo sie nur dran denken fangen die Schultern sich an ein bisschen abzusenken und ihre Arme sinken nach unten. Darum haben dadurch sind sie beweglicher auch die Ellenbogen sind freier. Das ist letzten Endes auch gut für ihre Stimme und für ihre Stimmlage. Und am Rande ist es auch gut für ihre Kopfhaltung und damit letzten Endes für ihre Wirkung auf ihren Gesprächspartner. Ja das ist der Kutscher Sitz völlig simpel. Ganz einfach. Füße stabil aufstellen Rückenlehne nicht benutzen. Einigermaßen gerade sitzen die Arme den Armen erlauben nach unten zu sinken indem sie die Muskeln der Schultern lockern soll heißen einfach kurz drüber nachdenken. Wie schwer sind eigentlich meine Arme. Dann sinken die von selber nach unten Kopfhaltung regelt sich an der Stelle von selber und Alles ist tipptopp Ja das ist auch schon alles.
Alles was Sie brauchen für eine selbstsichere Wirkung im Gespräch.

Es ist gut wenn sich im Gespräch ihre Arme und Hände bewegen während sie sprechen. Da ist nichts falsch dran. Lassen Sie es einfach machen. Das gehört dazu. Nicht drüber nachdenken. Lassen Sie Ihre Arme und Hände einfach machen was sie wollen und alles ist gut. Die große Frage bei dem Spiel besteht immer darin ja was sag ich denn jetzt überhaupt. Welche Worte benutze ich denn und an der Stelle möchte ich immer was Lustiges erzählen und sie auch ein bisschen trösten. Nur sieben Prozent ihrer Wirkung haben etwas mit den Worten zu tun die sie aussprechen. Nur sieben Prozent hat was damit zu tun was sie sagen. Also Sie können durchaus mordet sich den Spaß erlauben und hinter Trump gehen. Nichts haben von Substanz was es zu erzählen gibt und einfach nur quatschen. Auf 7% Inhalt kann man auch durchaus verzichten. Es gibt genug große Beispiele die uns vormachen dass es so funktioniert und dass man auch zum amerikanischen Präsidenten auf die Art gewählt werden kann ohne Inhalt reicht locker aus machen sich nicht so viele Gedanken machen sie sich nicht fertig mit dem Kutscher Sitz. Haben Sie eine gute Körper Haltung und auch eine gute Körpersprache das passt schon alles Gute und viel Erfolg.