Vollüberwachung

Freifunk ist die richtige Idee für eine freiheitliche Gesellschaft

Freifunk – das bedeutet freies Internet für freie Bürger. Ein bisschen rebellisch der Gedanke denn da draußen gibt es Menschen die schwer darum bemüht sind uns Bürger in die voll. überwachung hinein zu stecken. Soll heißen jeden Bürger permanent und immer zu überwachen damit er bloß nicht auf den Fehler kommt etwas Falsches und unerwünschtes zu tun. Volle überwachung und das was ich in ihr erzähle ist im Wesentlichen Meine Meinung Eine Meinung die ich allerdings mit vielen anderen Freifunk kann Teile wenn auch ganz bestimmt nicht mit allen. Denn es gibt Menschen die Finding Gedankengut der volle überwachung sogar ganz gut. Diese Menschen haben ängste haben Angst vor dem Bösen und das versprechen was dahinter der volle überwachung steckt ist ganz einfach dass man das Böse schon im Keim erstickt von Anfang an gleich unmöglich macht indem man permanent immer alles überwacht. Es passt nun nicht zu einer freiheitlichen Gesellschaft in der wir hier das Glück haben leben zu dürfen. Denn in vielen Staaten passiert ja genau das dass die Bürger voll überwacht werden. Beispiel ist zum Beispiel Nordkorea. Beispiel ist zum Beispiel Kuba. Da werden die Bürger sehr sehr weit flächig überwacht und man kann jetzt nicht sagen dass es in diesen Ländern gut läuft und die normalen Bürger dort die würden ihnen auch berichten wenn sie das denn frei dürften dass sie gar keinen Vorteil haben von der volle überwachung.
SPEAKER: M2
Also der einzige Nutzen der von der volle überwachung besteht der besteht für die Mächtigen letzten Endes die werden geschützt davon der normale Bürger hat dadurch nicht mehr Sicherheit in seinem privaten Leben. Also es gibt tatsächlich Leute die volle überwachung mögen wenn man ein freiheitlich denkender Mensch ist sollte man es eigentlich verachten den Gedanken der volle überwachung denn volle überwachung geht genau in die Richtung der Unfreiheit. Also einmal wenn sie die Sorge haben gibt es viele Dinge die sie gar nicht mehr offen aussprechen werden gibt es viele Gedanken die sie sich gar nicht so richtig trauen in die Tat umzusetzen. Und das geht einer freiheitlichen Gesellschaft eben ein Stück weit dagegen. Vermutlich ist das jetzt ein bisschen so theoretisch gehen man ganz einfach am Beispiel des Autofahrens aus eine ganz simple Sache stellen sich vor in ihrem Auto wäre irgendetwas eingebaut das permanent und immer überwacht dass sie bloß nicht zu schnell fahren und wenn doch gibt es sofort schleichendes Strafe würde Ihnen vermutlich nicht gefallen in einer freiheitlichen Gesellschaft haben sie das Recht auch einmal etwas Falsches zu tun zum Beispiel zu schnell zu fahren zum Beispiel falsch zu parken. Gut das sind die harmlosen Dinge zum Beispiel auch mal Gedanken auszusprechen die den verschiedenen Leuten nicht so passen ihren eigenen Kopf zum Denken zu verwenden. All solche Dinge in einer freiheitlichen Gesellschaft geht das muss das auch möglich sein wobei damit sie das nicht falsch verstehen. Wenn es eine Tat gegeben hat. Dann ist es völlig in Ordnung dass die Staatsanwaltschaft zum Beispiel kommt und den Täter sucht. Ich kenne niemanden der da was gegen sagt. Aber immer alles und jeden vollständig zu überwachen auf das er bloß nichts Böses tun möge. Ist die falsche Idee. Zum falschen Thema. So zum Abschluss möchte ich Ihnen noch eine etwas lustige kleine Geschichte erzählen zu einer freiheitlichen Gesellschaft und zwar ist das der Minirock die ist jetzt schon viele Jahrzehnte her da haben die Mädels. Ich meine das war in den 60er Jahren erstritten dass sie einen Minirock tragen dürfen den Minirock zu tragen war vorher eine Ordnungswidrigkeit. Konnte also von der Seite aus verfolgt werden und es gab auch durchaus Ansätze das Ganze zur Straftat zu machen. Mit einer Woodland hätte die Staatsanwaltschaft ermitteln müssen wenn jemand Minirock trägt. Sie haben es erstritten. Dass sie Minirock Minirock tragen können und damit gegen ein Verbot verstoßen und damit die Gesellschaft weiterentwickelt. Denn schauen Sie was heute los ist heute können sie anziehen was immer sie möchten Sie haben die Freiheit anzuziehen was immer sie möchten Sie können alles machen was sie möchten Sie können Piercings im Gesicht haben sie keine Tattoos haben auf dem ganzen Körper. Da sagt ihnen keiner etwas gegen. Keiner verbietet es ihnen diese Freiheit die Weiterentwicklung unserer Gesellschaft. Haben damals die Mädels angestoßen mit dem Minirock indem sie gezielt Verbote missachtet haben also in einer freiheitlichen Gesellschaft gibt es Weiterentwicklungen. Die dadurch entstehen dass Verbote auch mal überwunden werden. Voller überwachung arbeitete damit also komplett gegen eine freiheitliche Gesellschaft und deren Weiterentwicklung. Schauen Sie heute sind wir viel entspannter wenn es darum geht Pornos zu konsumieren. Und es gibt auch Leute die Drogen konsumieren was ich persönlich nicht so richtig gut finde. Aber in einer freiheitlichen Gesellschaft muss es eben auch möglich sein verbotene Dinge zu tun. Mag es auch sein dass man dann dafür einen drüber bekommt. Danke dass ich ihm das erzählen durfte.