Ein schnelles Beispiel

Ganz einfach und ohne viele Worte erklärt: wie Sie den Freifunk-Router an den Menschen bringen. Jetzt mal ein Beispiel


Ja gut …ja gut.
Der letzte Podcast war zu einfach kann ich so mal Beispiel machen. Okay los geht’s.

Ich habe mir ein Beispiel für sie das orientiert sich an einem gewerblichen Nutzen. Es ist ein sehr hartes Beispiel was ich ein bisschen zu sehr am gewerblichen Nutzen orientiert. Mir persönlich jedenfalls. Sie könnten es dann verwenden wenn sie als Gesprächspartner einen relativ egoistischen Geschäftsinhaber zum Beispiel vermuten der sich eigentlich nur für den eigenen Umsatz interessiert.

Normalerweise kann man das Gespräch ein bisschen weiter aufziehen und gemeinnütziger aufziehen und gemeinschaftlicher aufziehen. Aber es geht ja nur darum die Leute da abzuholen wo sie sind. Also jetzt hier mal ein sehr hartes Beispiel.

So könnte es zum Beispiel laufen. Los geht’s.

Sie möchten doch sicher auch dass wir unsere Geschäftsumfeld in unserer Stadt verbessern. Dazu haben wir Freifunk. Freifunk ist rein gemeinnützig. Freies Internet für freie Bürger. Das ist nicht nur gut für unsere Kunden oder für die Touristen auf der Straße sondern auch für die Bürger unserer Stadt. Freifunk ist ein gemeinnütziger Verein und wenn wir die gemeinnützigen Ziele des Vereins mitverfolgen dann ist das Amt ganz am Rande auch gut für uns. Es geht um die Frage ob sie bereit sind dieses kleine Kästchen Bein aufzustellen es kostet 30 Euro.

Und die Frage Sind Sie dabei. Ja also das war das schnelle Beispiel eben ganz schnell auf den Punkt gebracht. Versuchen Sie den Freifunk Ruta dabei in der Hand zu halten dass sie ihn mitnehmen auch bitte mit dem Freifunk Aufkleber versehen. Denn ein bisschen Branding worum wir ja auch machen und unseren Freifunk Verein. Ja und denken Sie auch daran dass sie Kontaktdaten von ihnen mit dabei haben.

Zum Beispiel damit man überhaupt weiß wie sie heißen wer sie sind. Und damit man weiß wie man sich bei ihnen melden kann wenn man sich am Schluss dann doch doch anders überlegt.

Und es ist übrigens auch hilfreich wenn Sie mal darüber nachdenken welche Referenz Personen sie zum Beispiel nennen können wenn zum Beispiel der Chef der Werbegemeinschaft auch irgendwie für Freifunk wäre wäre das sehr hilfreich oder der Bürgermeister positiv eingestellt ist zu und auch irgendwann etwas meint dabei. Und dass sie die Leute als Referenz nennen können. Das war kurz und bündig auf den Punkt. Danke dass Sie mir zugehört haben !