Graswurzelidee Freifunk

Warum Freifunk sehr viel mehr ist als nur freies Internet und WLAN


Ja ich habe schon lange überlegt wie ich es schaffe Ihnen das mal zu erzählen und zu vermitteln. Freifunk Das ist ganz viel mehr als einfach nur WLAN und das ärgert mich auch so ein bisschen dass bei unseren Mitmenschen Freifunk eigentlich nur irgendwie Internet ist. Ne Freifunk ist ganz ganz viel mehr als das. Und ich habe schon lange überlegt wie ich es schaffe Ihnen das mal zu erzählen. Und ich bin dann über eine Sendung gestolpert vom Podcast Radio Freifunk oder Freifunk Radio. Was die Jungs da erzählen das bringt es wunderbar auf den Punkt so dass ich das sowieso gar nicht besser erzählen könnte als die das erklären. Und deswegen habe ich jetzt etwas ganz ganz Schlimmes gemacht. Ich habe den Podcast von den Kollegen genommen und ich habe ihnen zusammengeschnitten um ihnen das zu transportieren von der GRAS Wurzel Idee Freifunk von der Idee von Gleichwertigkeit der Menschen. Die Idee selber von den Machern von Freifunk die dies ursprünglich quasi auch mit erfunden haben. Das ganze Thema. Und wie das Netzwerk entwickelt wird und was das bedeutet für unsere Gesellschaft das ist so vielfältig das erklären die ihnen sehr viel besser als ich das könnte und ich habe den Freifunk Podcast von den Kollegen kaputt geschnitten und ihnen das auf vier Minuten zusammengeschnitten was ich Ihnen an dieser Stelle vermitteln möchte. In meinem Podcast ist jetzt ein bisschen gemein von mir weil die Jungs haben viel viel mehr erzählt als das. Und vielleicht habe ich sie in ihrer Meinung an der Stelle auch ein bisschen erscheint stellt tut mir leid wenn es so sein sollte. Aber bitte hören Sie sich doch auch den anderen Podcast an das hier was ich Ihnen hier versuche auf kurze Strecke des mundgerecht zuzubereiten. Ganz einfach In kurzen Mini Podcast. Das ist einfach ein Gedanke in Freifunk einfach zu präsentieren und einen einfachen Einstieg in Freifunk möglich zu machen. Was die Jungs im Freifunk Radio Podcast machen das ist natürlich sehr viel mehr von der Basis her und sehr viel mehr Fakten basiert und auch aufgrund dessen auch nicht ganz so smart und leicht verdaulich sondern eben auch durchaus komplexer so komplex wie Freifunk in Wirklichkeit ist. Und deswegen Hören Sie sich ruhig den Pfad Podcast von den Kollegen auch an die sind sehr sehr gut. Wie sie das so machen. Und sie sind dann sehr viel mehr auch am Puls vom Freifunk selber sehr viel mehr als ich ihnen das hier bieten kann.

Diese Graswurzelbewegung ein egalitäre Netz aufzubauen das auf gegenseitiger Hilfe beruht ist leider in der Berichterstattung doch etwas in den Hintergrund geraten.

Gelesen hab ich auch das größte bürgernäher Deutschlands.

In meinem Umfeld haben wir immer vermieden davon dass das Netz nur für Bürger ist sondern für alle Menschen. Der Begriff Körberlgeld mal thematisiert und es ist halt nicht jeder Bürger des Landes der das Netz hier nutzt sondern alle Menschen irgendwie dazu genau Freifunk hat ja ganz wesentlich während der sogenannten Flüchtlingskrise wo Leute aus der rechten Ecke gemeinsam die Krise besteht darin dass wir überflutet werden mit fremden Invasoren und es ist gar nicht so gemeint war das ist quasi die Lebenskrise von Menschen die aus Kriegs und Krisengebieten wie Syrien geflüchtet sind weil man ihnen die Lebensmittelhilfe gekürzt hat unter anderem. Sondern daran Freifunk massiv Leute unterstützt.

Die geflüchtet sind indem wir ihnen quasi ein digitales Glas Wasser gereicht haben was für Menschen die auf der Flucht sind die mit Angehörigen kommunizieren wollen die sich in der unsicheren rechtlichen Lage sind und sich Hilfe online holen wollen. Sehr wichtig ist das Vorhaben natürlich in dieser chaotischen Zeit auch von den Organisatoren dieser Flüchtlingsheime. Eigentlich eine vernachlässigte Sache und da sind Freifunker im Freifunker Sinne eingesprungen. Und da war sie eben kein Bürger sondern da waren genau Bürger die nicht Bürger dieses Netz bereitgestellt haben wie man in diesem Jargon.

Sprechen wollen. Genau das hat mich am Titel tatsächlich ein bisschen gestört. Es hat einfach ein Netz von oder für mich als Freifunk halt einfach eine Initiative von Freiwilligen. Egal woher sie kommen oder wer sie sind die da mitmachen oder das Nutzen mithelfen. Oder sich einfach irgendwie mit einbringen.

So eine egalitäre Aussage weil wenn man jetzt anfängt zu unterscheiden zwischen Bürgern und nicht Bürgern ist es nicht egalitär Man betrachte die Menschen nicht als gleich oder gleichwertig und quasi so eine große Idee die sich vielleicht Leuten nicht so einfach erschließt. Diese suchen sich dann halt eher so etwas Oberflächliches heraus und sagen Ja das ist ein tolles Hotspot WLAN Netzwerk für alle wo man rechtssicher digital seinem Nachbarn das Glas Wasser reichen kann für mich war Freifunk die Idee ein Netz aufzubauen was auf dem Prinzip gegenseitiger Hilfe.

Basiert. Falls ihr das nicht kennt. Der Geograf Kropotkin ein russischer Geograf. Hat im 19. Jahrhundert ein Buch geschrieben das heißt Gegenseitige Hilfe in der Tier und Menschenwelt. Mit diesem Buch wollte er diese sozial darwinistische Ansicht dass die Evolution einen Kampf von allen gegen alle ist und dass nur die Stärksten überleben. Hat er revidiert hat er nachweislich revidiert und hat. Beschrieben dass für das überleben höherer Arten Kooperation und gegenseitige Hilfe lebensnotwendig. Nur dann können solche Spezies gedeihen und wir Menschen gehören eindeutig dazu. Also falls ihr euch mal über Grundy Grundideen aus meiner Sicht die ich in Freifunk Bewegung eingebracht habe interessiert lässt doch vielleicht einfach mal den Wikipedia-Artikel über gegenseitige Hilfe in der Tier und Menschenbild von Platon Kropotkin Kropotkin. Einfach mal suchen.

Und vielleicht schreiben. Schau mal ganz genau. Und.

Das hat man ja im Internet hat man es bei den Piraten ja die gibt ja das Gesetz der Netze das Je mehr Teilnehmer ein Netzwerk hat desto wertvoller ist es. Und wenn ich nen Netzwerk hab mit X. Usern und jemand anderes hat andere Netze oder andere Leute haben andere Netze mit anderen Usern dann gewinnen wir alle steigenden Wert des Netzwerks an dem wir selber teilnehmen indem wir das vergrößern indem wir peering Abkommen mit anderen abschließen. Und in diesem. Jahr in diese Idee die Reifung in diesem Pick-Up Agreement quasi formalisiert.

You. Dankeschön und das war’s auch schon. Das war der Podcast von Elektra und Andy Breu zu erreichen auf der Website Radio Punkt Freifunk Punkt. Nett bzw. suchen sie nach dem Podcast Freifunk Radio und dort finden Sie diese Ausgabe von August 2019 die das Ganze nochmal ungeschnitten ein bisschen ausgiebiger ihnen bringt. Danke dass Sie mir zugehört haben. Das ist eine der Cerne Ideen von Freifunk Freifunk ist ganz ganz ganz viel mehr als einfach nur WLAN und irgendwie Internet sondern wirklich ein großes dickes Ding. Danke dass Sie dabei sind Danke dass sie zugehört haben. Auf ein andermal.