Wie könnte das ideale Freifunk-Team aussehen ?

Eine theoretische Idee wie Ihr optimales Freifunk-Team ideal aussehen könnte.


Sie kennen ja diese Tage sicherlich auch.

Ich habe keine Lust auf garnix irgendwo diese Erkenntnis die man schon früh morgens hat. Kurz nach dem Wachwerden mit Arbeit versorgt man sich nur den ganzen Tag.

Dann fangen wir den Tag mal mit im Podcast an.. Schön dass Sie dabei sind.

Heute habe ich ein Thema für Sie das die Vorstellung eines idealen Teams wie sie bei sich zuhause an ihrem Ort den Freifunk so richtig rocken könnten. Wenn Sie es denn hätten. Also quasi die Idealvorstellung von einem Team basierend ein bisschen auf meinen Erfahrungswerten und natürlich weicht das reale Leben immer ein bisschen von dem ganzen ab. Aber trotzdem im Team macht Freifunk besonders viel Spaß. Los geht’s nach der kleinen Fahrstuhl Fahrt. Ja so großartig kein Fahrstuhl Musik sein. Also wenn wir in den 90er Jahren wären ja das Team also wie gesagt nur einer Idealvorstellung. Wie ich es mir in einer genialen Welt vorstellen würde wie sie sehr effektiv Freifunk und die Menschen und in ihren Ortsteil hineinbringen könnten. Ich möchte nur kurz die Idee erzählen das reale Leben weicht sehr schnell davon ab Verkauf. Ja nein ich weiß ja Freifunk ist gemeinnützig. Wir haben hier keinen regulären Vertrieb in dem Sinne aber ich weiß die Leute nicht anders zu nennen. Und dazu zähle ich mich auch. Ich zähle mich in die Gruppe der windigen Verkäufer. Wenn man es so wollte nein eigentlich geht es nur darum mit den Menschen zu reden und Spaß dran haben mit den Menschen zu reden. Das ist das was ich unter Freifunk verkaufen. verstehe. Zwei Personen im Team ist eigentlich die beste Idee Man kann sich den Ortsteil ein bisschen aufteilen Man kann sagen wo der Mensch liegt mir nicht so. Da geh du mal hin.

Oder bei dem hab ich schon einmal mehr nein abgeholt aber ich glaube der muss erst mal noch ein bisschen drüber nachdenken Der Mensch Guillou da mal als nächstes hin. Also solche Sachen machen dann zusammen sehr viel mehr Spaß weil man sich zusammen eine ganze Menge Erfolge. Eine Heyms Das ist wie beim Fußballspielen alleine Fußballspielen macht keinen Spaß im Team macht es viel viel mehr Spaß.

Sozusagen die Vertriebler die von einem zum nächsten gehen und die Freifunk Idee erzählen. Und auch die Freifunk Idee unter die Leute bringen.

Hilfreich ist es auch wenn einer von beiden sozusagen als Ansprechpartner in der Stadt ohnehin ist. Ich zum Beispiel bin in einem kleinen Geschäft da ich sowieso den ganzen Tag friedlich vor mich hinarbeiten bin also ganztägig ansprechbar und die Leute können einfach so reinkommen in meinen Laden und einfach mit mir reden wenn sie das Thema Freifunk haben. Und das ist durchaus hilfreich wenn man einen ganztägigen Ansprechpartner in der Stadt hat. Ein anderer Kollege von mir ist ja ich sag mal knapp jeder zu. Zu anderen Tageszeiten auch ganztägig als Ansprechpartner da und auf die Art kann man erreichbar sein.

Das ist sehr sehr wertvoll dann mindestens einen pfiffigen Techniker einer der Spaß dran hat vielleicht Kabel zu legen der kein Problem damit hat sich durch eine Fricsay Fritzbox zu klicken der mal guckt mit dem Smartphone. Warum der Empfang gerade nicht da ist und wie weiter denn geht. Da gibt es eine wunderschöne App da kann man sich die Frequenzbereiche angucken und dergleichen. Als Techniker zum Probleme lösen der vielleicht auch mal Lust hat auf den Kirchturm zu krabbeln um da oben eine Antenne nach unten strahlen zu lassen.

Der pfiffige Techniker gehört in einem guten Team mit dabei und vielleicht wäre das ja ein pfiffiges Hobby für sie wo sie Spaß dran haben. Ja und immer mit dabei immer unsichtbar mit dabei. Der Admin der Admin ist immer so ein bisschen die unsichtbare Macht im Hintergrund. Er macht dass es funktioniert dass die Technik funktioniert dass die Verbindung miteinander laufen sich um die Server zu kümmern ist eine wichtige Aufgabe die auch sehr sehr wichtig sehr sehr wertvoll ist nur weil der Admin immer unsichtbar ist weiß man oftmals gar nicht dass es ihn gibt.

Nichtsdestotrotz ohne diese Leute läuft hier gar nichts. Und vielleicht wäre das mal ein großartiges Hobby für Sie wo Sie sagen Oh ja mal so Linux Server aufsetzen ihn betreuen schauen dass alles funktioniert. Das gucke ich mir mal drauf wie das wie das geht. Vielleicht haben Sie da Lust zu und wenn sie jetzt gerade dabei sind darüber nachzudenken wie man ein Team denn vor Ort finden und aufbauen könnte weil so etwas bei Ihnen in Ihrem Bereich noch nicht gibt dann suchen sie doch bitte den Kontakt zu den benachbarten Vereinen zu den Communitys bei Ihnen in der etwas weiteren Umgebung. Und dort werden sie auf Leute treffen die zu Ihnen sowas sagen werden Wie fand er doch erst mal an das was ihr selber nicht schaffen könnt. Das liefern wir euch dazu. Dazu gehört zum Beispiel das Wissen wie man Freifunk Router mit mit Software besetzt. Das wäre dann hintan Aufgabe für den Techniker vielleicht auch ist gar nicht so schlimm man muss aber erst mal rausfinden wie es funktioniert. Oder wenn es irgendwelche Details Probleme gibt oder wenn zu Anfang der Admin bei Ihnen in der Gruppe noch nicht da ist. Das in benachbarten Communities gesagt wird kommen eure Router die nehmen wir erst mal mit auf unseren Server drauf. Wird schon alles irgendwie funktionieren das ist großartig. Also wenn Sie Kleinstaaten ist überhaupt kein Problem Kleinstaaten und langsam wachsen. So funktioniert das immer noch am besten bei uns gibt es dann auch noch jemanden den ich so ein bisschen den Kontakt offiziel nenne. Er hat Kontakt zu den Communities in den umgehenden Bereichen hat auch Spaß dran die dortigen Veranstaltungen zu besuchen wenn man sich trifft. Er ist immer derjenige der dann ganz nach einiger Zeit weiß wen man für welche Fragestellung denn am geschicktesten ansprechen kann. Den Kontakt zu halten ansprechbar zu sein den Kontakt für Probleme zu schaffen als Kontakt offiziell nimmt man relativ viel am Vereinsleben teil hält Kontakte sieh zu dass man die Leute kennenlernt vor Ort und es ist eine sehr wertvolle Sache dass ich z.B. jemanden habe den ich ansprechen kann. Ich hab da ein Problem bei kennst du jemand der das schon mal gesehen hat. Auch das macht unglaublich Spaß. Vielleicht haben Sie Lust darauf etwas zu sein was ich den Kontakt offiziel nenne oder z.B. auch mal Sponsoren anzusprechen. Irgendjemand der bereit ist bisschen Geld für Freifunk Router auszugeben um Router dort bezahlen zu können wo man direkt keinen hat der ihn bezahlt soll heißen etwas Leute die finanziell nicht so gut dastehen wo man aber gerne ein Freifunk Router dann trotzdem platzieren möchte dass das bezahlt werden kann da Sponsoren im Hintergrund zu haben immer immer wieder gerne mit dabei. Die Sparkasse aber vielleicht auch die Stadt Gemeinde und dergleichen. Auch dafür kann man einen Kontakt offiziel wenns ihm denn liegt. Sehr gut brauchen oder Kontakt zu halten z.B. zu den Politikern das ist eine ganz durchaus interessante Sache dass die Leute persönlich informiert werden dass sich da was tut.

Jo jetzt hab ich mich genug vom restlichen Tag gedrückt jetzt gehts los Jetzt gehts ab jetzt gehts rückwärts.

Danke dass Sie dabei waren Danke dass ich ihn das erzählen konnte. Wenn Sie mögen schreiben Sie mir eine E-Mail.